Login to your account

Username
Password
MOD_LOGIN_REMEMBER_ME

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name
Username
Password
Verify password
Email
Verify email

FDP Freiberg

Demokratie kann man nicht schützen, wenn man alle Parteien aussperrt

Freiberg. Die FDP verlangt eine Änderung bei der Benutzungs- und Gebührenordnung für den städtischen Festsaal. Die Stadtverwaltung hatte vorgeschlagen, dass der Festsaal künftig nicht mehr für politische Veranstaltungen auf Landes- und Bundesebene genutzt werden darf. Dagegen regt sich nun Widerstand. Die Liberalen haben beantragt, dass der entsprechende Passus in der Änderungssatzung gestrichen wird.

Weiterlesen...

Landespolitischer Abend zur Bildungspolitik am 26. Februar 2013 in Freiberg

Die CDU/FDP-Koalition hat mit dem Doppelhaushalt 2013/14 wichtige bildungspolitische Projekte auf den Weg gebracht. So werden die die Mittelschulen als Herz der sächsischen Schullandschaft mit dem Schuljahr 2013/14 zu Oberschulen weiterentwickelt - mit besserer Durchlässigkeit zum Gymnasium: durch eine zweite Bildungsempfehlung nach Klassenstufe 6, früher einsetzendem Fremdsprachenunterricht und Leistungsgruppen, die Schüler gezielt fordern und fördern.

Mit einen Bildungspaket von rund 800 Millionen Euro gehen CDU und FDP die bildungspolitischen Herausforderungen der kommenden Jahre an - beispielsweise durch einen Ausbau der Studienplatzkapazitäten für das Lehramt, zusätzliche Mittel zur Bekämpfung des Unterrichtsausfalls und die Einstellung von jungen Lehrern.

Darüber und über weitere bildungspolitische Themen informiert der FDP-Bildungsexperte Norbert Bläsner gemeinsam mit seinem Freiberger Abgeordnetenkollegen Benjamin Karabinski bei einem

     Landespolitischen Abend zur Bildungspolitik

     am Dienstag, dem 26. Februar 2013,
     um 19.00 Uhr,

     im Gasthof "Letzter 3er",
     Brander Str. 153,
     in 09599 Freiberg/ OT Zug.

Interessierte Bürger und Journalisten sind zu der Veranstaltung herzlich willkommen!
 
Pressekontakte können gern auch vorab mit der Pressestelle der FDP-Landtagsfraktion vereinbart werden.

Newsletter