Login to your account

Username
Password
MOD_LOGIN_REMEMBER_ME

Create an account

Fields marked with an asterisk (*) are required.
Name
Username
Password
Verify password
Email
Verify email

FDP Freiberg

FDP stellt sich den Fragen der Bürger

Infostand am 8. Mai von 14 bis 16 Uhr in der Erbischen Straße

Freiberg. Die Freiberger FDP stellt sich am Donnerstag zwischen 14 und 16 Uhr in der Erbischen Straßen vor dem ehemaligen DM-Markt den Fragen der Freiberger Bürger. Die Liberalen haben für die Stadtratswahl am 25. Mai ein 30-seitiges Wahlprogramm beschlossen, über das sie in den kommenden Wochen bei mehreren Infoständen mit den Freibergern diskutieren wollen. Bei dieser Gelegenheit können die Freiberger mit den Stadtratskandidaten der FDP ganz locker ins Gespräch kommen. Am 8. Mai stehen Claus Mildner, Ursula Krüger, Daniela Börner und Jenny Schmieder für Fragen und Diskussionen zur Verfügung. Der nächste Infostand findet am kommenden Donnerstag, dem 15. Mai von 10 bis 13 Uhr am Wochenmarkt auf dem Wasserberg statt.

F.d.R.d.A. Jenny Schmieder

Blick auf Naturkunde-Sammlung bleibt für Bürger eine Ausnahme

100.000 Euro hat die Stadt in ein Gebäude investiert. Doch seither sind die Exponate für Besucher außer an einem Tag der offenen Tür nicht zu sehen gewesen. Der Verwaltung wirft die FDP daher vor, falsche Erwartungen geweckt zu haben. Die weist das aber zurück.

VON JÜRGEN BECKER

FREIBERG - Das Freiberger Naturkundemuseum an der Waisenhausstraße war zum 31. Dezember 2008 geschlossen worden - aufgrund zurückgehender Besucherzahlen, vor allem aber wegen baulicher Mängel am Haus, das den Freimaurern gehört. "Die Exponate werden interimsweise im Rüleingebäude untergebracht", hieß es damals im Amtsblatt. Die Verpackung und Lagerung erfolgten so, "dass sie auch 2011 noch gut nutzbar seien", wird Kulturamtsleiter Andreas Schwinger zitiert. Doch aus der damaligen Depot-Zwischenlösung ist ein Dauerzustand geworden. Zwar ist die Sammlung im August 2013 erneut umgezogen. Die Stadt hat das Gebäude Kellermann-Straße 20 für zehn Jahre angemietet und instand gesetzt. Das hatte der Stadtrat im März 2013 so beschlossen.

Weiterlesen...

Newsletter